Paris: Comiczeichner wegen Papst-Karikatur angeklagt

 

Paris: Comiczeichner wegen Papst-Karikatur angeklagt

Der bekannte französische Karikaturist Jean Plantureux wird am 1. Juli 2014 in Paris vor Gericht erscheinen müssen. Seine Papst-Karikatur zeigte den damaligen obersten katholischen Würdenträger Papst Benedikt XVI. in einem „zu Hass anstiftenden“ Kontext, heißt es in der Anklageschrift.

Unter der Überschrift „Pädophilie: Der Papst nimmt Stellung“ hatte der Künstler im März 2010 die Zeichnung auf seiner Webseite veröffentlicht. Die Karikatur wurde kurze Zeit später auch im Beiblatt der französischen Tageszeitung „Le Monde“ abgedruckt.

 Die strittige Zeichnung zeigt den Papst, wie er sich von hinten über ein Kind beugt. Damit kritisierte Plantureux den Pädophilie-Skandal der katholischen Kirche. Die Nachrichtenagentur dpa teilte mit, dass die katholische Organisation gegen Rassismus und für Respekt der französischen und christlichen Identität (Agrif) Plantureux wegen Anstiftung zu Hass und religiöser Diskriminierung angeklagt habe.

 Unter dem Künstlernamen Plantu ist der Zeichner seit 1972 für die französische Tageszeitung „Le Monde“ tätig und ist seit 1985 dessen Haus-Cartoonist. Dort setzt er sich in Karikaturen kritisch mit politischen Themen auseinander.

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s