Gewalt greift auf Christen über

Ägypten

Gewalt greift auf Christen über

Gewalt greift auf Christen über

Wie die amtliche ägyptische Nachrichtenagentur Mena berichtete, griffen Mursi-Anhänger koptisch-orthodoxe Kirchen in den Provinzen Sohag und Minia an. Foto: PR

Kairo (idea) – Die eskalierende Gewalt in Ägypten greift auf die christliche Minderheit über. Anhänger des am 3. Juli vom Militär abgesetzten Präsidenten Mohammed Mursi steckten laut Presseberichten am 14. August mindestens sieben Kirchen in Mittel- und Oberägypten in Brand. Radikale Muslime beschuldigen Christen, mit der Militärregierung zu sympathisieren, die Mursi in Gewahrsam genommen hat. Sie ließ am 14. August in Kairo mit Gewalt zwei Protestlager von Mursi-Anhängern räumen. Bei den Auseinandersetzungen kamen nach Medienangaben mindestens 40 Menschen ums Leben. Wie die amtliche ägyptische Nachrichtenagentur Mena berichtete, griffen Mursi-Anhänger koptisch-orthodoxe Kirchen in den Provinzen Sohag und Minia mit Molotow-Cocktails an. Auch in Luxor und Assuan soll es Übergriffe gegeben haben.

Papst Tawadros sagt Auftritte in Kairo ab

Die Konfrontation zwischen radikalen Muslimen und Christen hatte sich schon vorher zugespitzt. Wegen der angespannten Lage sagte der koptisch-orthodoxe Papst Tawadros II. seine Auftritte in der Kairoer Markus-Kathedrale ab. Am 3. August war im Ort Bani Ahmed (Provinz Minia) ein Streit zwischen einem muslimischen Café-Betreiber und einem christlichen Kunden eskaliert. Mehr als 4.000 Muslime gingen auf die Straße; mindestens sieben Häuser von Christen wurden geplündert oder in Brand gesetzt und 18 Personen verletzt. Drei Tage später marschierten Tausende radikale Muslime durch die Straßen der Stadt Asyut und skandierten antichristliche Schlachtrufe. Die Christen hätten sich in ihren Häusern verbarrikadiert, berichtet der christliche Informationsdienst World Watch Monitor. In Ägypten bilden die schätzungsweise bis zu zehn Millionen orthodoxen Kopten die größte Kirche. Hinzu kommen etwa 300.000 Mitglieder der koptisch-evangelischen Kirche, 200.000 Katholiken, zusammen mehr als 100.000 Mitglieder von Pfingstgemeinden, Brüdergemeinden und anglikanischen Gemeinden sowie 40.000 Griechisch-Orthodoxe. Die übrigen der rund 83 Millionen Einwohner sind Muslime.

Eine Antwort zu “Gewalt greift auf Christen über

  1. Es ist einfach schrecklich wie mit den armen Christen in Ägypten umgegangen wird…
    Warum macht sich unsere bescheuerte, angeblich christliche Regierung nicht für die armen ägyptischen Christen stark??!!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s