Staatsanwaltschaft prüft Musikvideo von Bushido

 

Staatsanwaltschaft prüft Musikvideo von Bushido

Bushido und sein Rapper-Kollege Shindy hetzen in ihrem neuen Song „Stress ohne

Grund“ gegen Berlins Bürgermeister Klaus Wowereit, die Grünen-Abgeordnete Claudia

Roth und mehrere Promis. Unter anderem heißt es in einer Text-Zeile: „Ich verkloppe

blonde Opfer so wie Oli Pocher“. Die Betroffenen sind empört – zwei Politiker wollen

Strafantrag stellen.

Berlin (dpa) – Die Berliner Staatsanwaltschaft prüft ein gemeinsames Lied der Rapper Shindy und Bushido, das Politikern den Tod wünscht und mit Gewalt droht. „Das Video ist uns bekannt. Die Staatsanwaltschaft ist in die rechtliche Prüfung eingetreten“, sagte der Sprecher der Anklagebehörde, Thomas Fels, am Freitag. Von dem Video hatten die in Berlin erscheinende Zeitung „Kurier“ (Samstag) und „Bild.de“ berichtet.

Bushido

Auch Arafat Abou-Chaker erteilte dem Rapper eine Generalvollmacht. >

Nach Angaben von Fels sind bislang keine Strafanzeigen bei der Berliner Behörde eingegangen. In Bushidos Teil des Songs „Stress ohne Grund“ werden die Namen des Comedian Oliver Pocher, der Grünen-Politikerin Claudia Roth, des FDP-Politikers Serkan Tören und des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Klaus Wowereit (SPD), genannt.

In einer ersten Stellungnahmen sagte der Sprecher von Claudia Roth, Jens Althoff, am Freitag, das habe nichts mehr mit Rap und Kunst zu tun. „Bushido pöbelt nur noch herum, hetzt menschenverachtend gegen Homosexuelle und Frauen und droht jetzt auch noch Politikerinnen und Politikern offen mit Gewalt.“ Das sei unterirdisch. „Sonst fällt ihm nichts mehr ein, um irgendwie noch Kasse zu machen.“

Der Parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Bundestagsfraktion, Jörg van Essen, sagte: „Wir Liberale im Deutschen Bundestag stehen für freie Meinungsäußerung. Wir stehen für die freie Entfaltung von Kunst und Kultur. Hier ist aber jede Grenze absolut überschritten.“ Die gesamte Fraktion verurteilte den Angriff auf Serkan Tören auf das Schärfste.



weiter lesen: http://www.gmx.net/themen/unterhaltung/klatsch-tratsch/98ahr86-staatsanwaltschaft-prueft-musikvideo-bushido#.A1000146

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s