Fünf Christen bei Übergriffen getötet

 

Ägypten

Fünf Christen bei Übergriffen getötet

Fünf Christen bei Übergriffen getötet

Der Vorstandssprecher der IGFM, Martin Lesssenthin. Foto: PR

Frankfurt am Main/Kairo (idea) – Auch nach dem Sturz des islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi durch das Militär geht in Ägypten die Gewalt gegen Christen weiter. In der Ortschaft Nag Hassan im Gouvernement Luxor starben vier Kopten bei Übergriffen gegen die christliche Minderheit. Ihre Häuser und Geschäfte seien ausgeraubt und angezündet worden, berichtete die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte am 8. Juli in Frankfurt am Main. Zahlreiche Christen hätten aus Angst um ihr Leben den Ort verlassen. Außerdem hätten maskierte Angreifer auf der Sinai-Halbinsel den koptischen Pfarrer Mina Cheroubim erschossen, als er seine Kirche in El-Arish verlassen habe. Die IGFM fordert daher von der kommenden Übergangsregierung mehr Schutz für die religiösen Minderheiten, insbesondere für Christen, aber auch für die Schiiten, die in den vergangenen Tagen ebenfalls Opfer islamistischer Gewalt geworden seien. Der Vorstandssprecher der Organisation, Martin Lesssenthin, sieht jedoch vor allem die Christen als Opfer der politischen Instabilität im Land: „Die Wut der Islamisten entlädt sich in vermehrten Angriffen gegen die ohnehin bereits diskriminierte koptische Minderheit. Sobald eine Übergangsregierung gebildet ist, muss der Schutz der Minderheit ein wichtiger Punkt auf der Tagesordnung sein.“ Im Land am Nil bilden die schätzungsweise bis zu zehn Millionen orthodoxen Kopten die größte Kirche. Hinzu kommen etwa 200.000 Katholiken, 40.000 Griechisch-Orthodoxe und 30.000 Protestanten. Die übrigen der rund 83 Millionen Einwohner sind Muslime.

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s