Wettlauf der Kinderschänder

Zwischen Saudi Arabien und Iran, die sich beide auf den Koran als Verfassung beziehen, gibt es einen regelrechten Wettbewerb im Nacheifern des Beispiels des Propheten Mohammed. Nachdem Saudi Arabien vor drei Monaten das Heiratsalter für weibliche Kinder auf 10 Jahre herab gesetzt hat, liegt dem iranischen Parlament nun ein Antrag vor, bereits Neunjährige zur Vergewaltigung durch erwachsene Männer frei zu geben. Dies entspricht auch dem Alter, in dem Mohammed der Überlieferung zu Folge als alter Mann die kleine Aisha zum ersten Mal vergewaltigte, nachdem er sie als Siebenjährige geheiratet hatte.Entsprechend wird der Antrag damit begründet, staatliches Recht der islamischen Scharia anzugleiche

n. Vor der islamischen Machtergreifung 1979 hatte in Persien wie in den meisten Ländern der zivilisierten Welt das Heiratsalter für Mädchen bei 16 Jahren gelegen. Da aber schon damals der Islam zu Persien gehörte, habe dies dazu geführt, dass viele Rechtgläubige die Papiere ihrer Töchter fälschen mussten, um die frühzeitige Vergewaltigung im Sinne frommer Mohammedaner zu ermöglichen.http://quotenqueen.wordpress.com/2013/05/22/wettlauf-der-kinderschander/

Foto: Wettlauf der Kinderschänder</p>
<p>Zwischen Saudi Arabien und Iran, die sich beide auf den Koran als Verfassung beziehen, gibt es einen regelrechten Wettbewerb im Nacheifern des Beispiels des Propheten Mohammed. Nachdem Saudi Arabien vor drei Monaten das Heiratsalter für weibliche Kinder auf 10 Jahre herab gesetzt hat, liegt dem iranischen Parlament nun ein Antrag vor, bereits Neunjährige zur Vergewaltigung durch erwachsene Männer frei zu geben. Dies entspricht auch dem Alter, in dem Mohammed der Überlieferung zu Folge als alter Mann die kleine Aisha zum ersten Mal vergewaltigte, nachdem er sie als Siebenjährige geheiratet hatte.</p>
<p>Entsprechend wird der Antrag damit begründet, staatliches Recht der islamischen Scharia anzugleichen. Vor der islamischen Machtergreifung 1979 hatte in Persien wie in den meisten Ländern der zivilisierten Welt das Heiratsalter für Mädchen bei 16 Jahren gelegen. Da aber schon damals der Islam zu Persien gehörte, habe dies dazu geführt, dass viele Rechtgläubige die Papiere ihrer Töchter fälschen mussten, um die frühzeitige Vergewaltigung im Sinne frommer Mohammedaner zu ermöglichen.</p>
<p>http://quotenqueen.wordpress.com/2013/05/22/wettlauf-der-kinderschander/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s