Das deutsch-türkische Abkommen über soziale Sicherheit“

 

http://inge09.blog.de/2009/11/02/deutsch-tuerkische-abkommen-soziale-sicherheit-7294334/

« ZEIT ARBEIT ZEIT ARBEIT 23:00 Focus TV-Reportage  »

Das deutsch-türkische Abkommen über soziale Sicherheit

von Inge09 Pro @ 02.11.2009 – 20:20:41

Bundesverband der AOK:

„Das deutsch-türkische Abkommen über soziale Sicherheit bestimmt, dass aufgrund einer bei einer deutschen Krankenkasse bestehenden Versicherung auch die in der Türkei wohnenden Familienangehörigen der Versicherten Leistungen bei Krankheit und Mutterschaft erhalten können. Dabei richtet sich der Kreis der anspruchsberechtigten Angehörigen nach türkischen Rechtsvorschriften. Hierzu gehören auch die Eltern des unterhaltsverpflichteten Versicherten.“

Dieser Tage nun hat der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium Franz Thönnes namens der Bundesregierung auf Anfrage der CDU-Abgeordneten Erika Steinbach einen Teil der Katze aus dem Sack gelassen:

 In der Türkei und in Ex-Jugoslawien (Bosnien, Herzegowina, Serbien, Montenegro) lebendeFamilienangehörige eines in Deutschland krankenversicherten ausländischen Arbeitnehmers habenAnspruch auf Leistungen aus der hiesigen Krankenversicherung. Der Kreis der Anspruchsberechtigten richtet sich nach den Rechtsvorschriften des Wohnsitzstaates der Familienangehörigen. Und dazu gehören auch die Eltern. Als Grundlage diene, so Thönnes, ein deutsch-türkisches Abkommen vom 30. April 1964 und ein deutsch-jugoslawisches Abkommen vom 12. Oktober 1968.

Die in den erwähnten Staaten lebenden Familienangehörigen erhalten im Krankheitsfall zunächst Leistungen des Wohnsitzstaates. Die Kosten werden anschließend von der deutschenKrankenversicherung erstattet. Das werde, wie der Staatssekretär weiter sagte, „in monatlichen Pauschbeträgen“ abgewickelt.Um die Beantwortung der Frage, wie viel die deutschen Krankenkassen auf Grund dieser Regelungen ins Ausland zahlen, hat sich die Bundesregierung gedrückt.

KOPTUCHMAMA Papa Schwiegermutter Schwiegervaterer  in der alten Heimat sind glatt kostenlos mitversichert.

Und hier will die FDP erreichen, dass unsere ARBEITER   für jeden Kinderkopf extra zahlen.

auch

http://www.forum-sozialhilfe.de/phpBB3/viewtopic.php?f=14&t=6270

http://dentalblog.info/wp-content/uploads/ak1.pdf

http://www.deutsch-tuerkisches-recht.de/tuerkei/entry/deutsch-turkisches-sozialversicherungsabkommen.html

 

Eine Antwort zu “Das deutsch-türkische Abkommen über soziale Sicherheit“

  1. Ich kann es nicht fassen!
    Wie verblödet sind unsere Politiker eigentlich??!!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s