Bravo Russland! Neues Gesetz stellt Gotteslästerung und Homosexuellen-Propaganda unter Strafe

Bravo Russland! Neues Gesetz stellt Gotteslästerung und Homosexuellen-Propaganda unter Strafe

Was in allen europäischen Ländern vor einigen Jahrzehnten noch selbstverständlich war, wurde jetzt in Russland mit überwältigender Mehrheit quer durch alle Parteien vom Parlament bekräftigt: Es darf keine Homosexuellen-Propaganda im Beisein von Kindern durchgeführt werden, und Gotteslästerung (Blasphemie) ist unter Strafe zu stellen. So von der Duma verabschiedet am 11. Juni 2013 – nur wenige Tage und Wochen nach gegenteiligen Entscheidungen in Frankreich und Deutschland.
Obwohl in Frankreich Millionen (!) Menschen gegen die Gleichstellung homosexueller Beziehungen mit der Ehe zwischen Mann und Frau auf die Straße gingen, wurde ein entsprechendes Gesetz dort von der sozialistischen Regierung einfach durchgedrückt (wir berichteten).
Nun wird Russland von gleichgeschalteten westlichen Medien „Diktatur“ vorgeworfen. Aber gegenüber der französischen Regierung spricht in Europa fast niemand davon.
Es ist traurig, wie hier mit zweierlei Maß gemessen wird.
Lasst uns für alle Regierungen beten, die noch an Gottes Maßstäben festhalten – zur Ehre Gottes und zum Wohl des Volkes!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s