SyrienRussland will Assad Kampfjets liefern

SyrienRussland will Assad Kampfjets liefern

Das Assad-Regime soll zehn Mig-29-Kampfflugzeuge bekommen. Der russische Hersteller verweist auf bestehende Verträge mit der syrischen Regierung.

© AFP/Getty Images

Ein Kampfflugzeug vom Typ Mig-29 der indischen ArmeeEin Kampfflugzeug vom Typ Mig-29 der indischen Armee

Russland will Syrien nach Angaben des Herstellers mindestens zehn Kampfflugzeuge vom Typ Mig-29MM2 liefern. Damit werde ein bestehender Vertrag erfüllt, sagte Mig-Generaldirektor Sergej Korotkow der Agentur Interfax zufolge. „Eine syrische Delegation ist derzeit in Moskau und handelt die Details des Vertrags aus“, sagte Korotkow.

Bei den Kampfflugzeugen handelt es sich um eine modernisierte Variante der MiG-29. Russland hatte in den vergangenen Jahren bereits mehrfach Maschinen des Herstellers Mikojan-Gurewitsch (MiG) nach Syrien geliefert.

Beobachter in Moskau werteten die Vereinbarung als direkte Antwort auf die Beendigung des EU-Waffenembargos gegen Syrien. Kommentatoren hatten betont, dass der Syrienkonflikt festgefahren sei und einen entscheidenden Schritt benötige. Vereinbart zwischen Moskau und Damaskus ist auch die Lieferung russischer Flugabwehrsysteme vom Typ S-300.

Teile der Raketen sind nach Angaben von Präsident Baschar al-Assad bereits in Syrien eingetroffen. Einem Mitarbeiter des russischen Verteidigungsministeriums zufolge sei die Hardware selbst aber noch nicht geliefert worden.

Assad zeigte sich in einem Interview mit dem Hisbollah-Sender Al-Manar siegesgewiss. „Alle Vereinbarungen mit Russland werden eingelöst und einige wurden es vor kurzem bereits.“ Die russische Armee hatte die Leistungsfähigkeit ihrer Flugabwehrraketen S-300 in den vergangenen Tagen bei einer Übung medienwirksam demonstriert. „Das militärische Kräfteverhältnis hat sich jetzt komplett zugunsten der Armee verschoben“, sagte Assad. Er glaubt, dass seine Truppen im Kampf gegen die Rebellen bereits das Schlimmste überstanden haben. Dazu haben nach seinen Worten Waffenlieferungen aus Russland und die libanesische Hisbollah-Miliz beigetragen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s