FC Bayern München baut „Moschee“

 

  FC Bayern München baut „Moschee“ für muslimische Fans und Spieler

München (Deutsch türkische Nachrichten) – Um Forderungen der muslimischen Fans und Spieler nachzukommen, will der FC Bayern München eine Moschee in der Allianz Arena bauen.
Doch eine offizielle Erklärung des Vereins blieb bisher aus. Auf Antrag des Bayern-Spielers Franck Ribery, wird der FC Bayern München eine „Moschee“ mit Vorbeter und einer islamischen Bibliothek bauen. Das Bauprojekt soll in der Allianz-Arena angesiedelt werden. Dort sollen Bayern-Fans und die muslimischen Spieler des Vereins die Möglichkeit erhalten, ihren religiösen Ritualen nachzugehen, berichtet die Nachrichtenagentur On Islam. Der Vereinsvorstand werde 85 Prozent der Baukosten tragen. 15 Prozent sollen durch Spieler und Fans beglichen werden. Doch bisher hat es noch keine öffentliche Stellungnahme des bayrischen Traditions-Vereins gegeben.

 

2 Antworten zu “FC Bayern München baut „Moschee“

  1. Genug ist wohl genug. Fußball nun endgültig eine Dämonische Religion.

  2. Bayern München sind Glaubens und Vaterlandsverräter!!!!!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s