Offener Brief an die Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentages

 

Offener Brief an die Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentages

Donnerstag 2. Mai 2013 von Pastor Dr. Hansjörg Bräumer

 

Pastor Dr. Hansjörg Bräumer

Betrifft: Ausschluss von messianischen Juden vom Kirchentag und die Ausstellung “Die Nakba”

Sehr geehrte Frau Pastorin Überschaer!

Mit äußerstem Befremden nahmen wir zwei Meldungen zur Kenntnis:
1.) den Ausschluss messianischer Juden vom Kirchentag und
2.) die Nakba-Ausstellung beim Kirchentag

Beide Entscheidungen des Kirchentagspräsidiums sind Ausdruck offenen Antisemitismus.

1.) Messianische Christen sind Juden, die sich als mündige Menschen für Jesus als ihren Messias entschieden haben. Zu dieser ihrer Entscheidung offen zu stehen und anderen zu bezeugen, ist mehr als ihr gutes Recht. Mit Ihrer Ausladung vom Kirchentag sprechen Sie den messianischen Christen ihr Recht auf freie Meinungsäußerung ab. Sie diffamieren diese als Christen, die nicht zur weltweiten Gemeinde Jesu Christi gehören. Im Klartext heißt dies: der Kirchentag, der sich als Forum freier Meinungsäußerung versteht, schließt inquisitorisch in Ihren Augen unwürdige Christen aus. Da es sich dabei um Juden handelt, ist diese Ihre Entscheidung zusätzlich eindeutig antisemitisch.

2.) Zur Nakba- Ausstellung beim Kirchentag schließen wir uns inhaltlich uneingeschränkt der Stellungnahme der deutsch – israelischen Gesellschaft an. Eine derartige geschichtsverfälschende anti-israelische Ausstellung könnte nur dann zur objektiven Meinungsbildung der Kirchentagsbesucher beitragen, wenn Sie gleichzeitig eine pro-israelische Dokumentation mit entsprechender Geschichtsdarstellung anbieten würden. Die Nakba – Ausstellung allein ist nicht nur geschichtsverfälschend und irreführend, sondern auch antisemitisch. Zur Geschichte der Palästinenser empfehlen wir Ihnen das Werk von Johannes Gerloff: Die Palästinenser – Volk im Brennpunkt der Geschichte, 2. Auflage 2011.

Aufgrund dieser Ihrer beiden Entscheidungen können wir unseren Freunden nur empfehlen, vom Kirchentag fernzubleiben.

Mit freundlichen Grüßen

Rosemarie und Dr. Hansjörg Bräumer, Celle im April 2013

 

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s