Mister Erdogan kehr doch erst mal vor deiner eigenen Tür, von wegen eigene Leute rauswerfen…………..!!!

 

Erdoğan verurteilt Israels Angriff auf Syrien

 

Der türkische Regierungschef nennt die Luftangriffe auf Damaskus inakzeptabel: Der Einsatz sei mit nichts zu rechtfertigen und habe Assad in die Hände gespielt.

 

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan

 

Für den türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdoğan ist Israels Luftbombardement auf Syrien „völlig inakzeptabel“. Vor dem Parlament in Ankara sagte er: „Es gibt keine vernünftige Erklärung, keine Ausrede, die diesen Einsatz rechtfertigen kann.“

 

Israel habe Syriens Präsident Baschar al-Assad eine Gelegenheit geliefert, um den Völkermord in Banias zu vertuschen, sagte Erdoğan. In dem syrischen Küstenort töteten Regierungstruppen nach Angaben von Assad-Gegnern am Wochenende mindestens 62 Menschen.

 

Die israelische Luftwaffe hatte am Freitag und Sonntag Ziele in Syrien angegriffen. Nach Angaben der oppositionellen Syrischen Beobachterstelle für Menschenrechte mit Sitz in Großbritannien wurden dabei mindestens 42 syrische Soldaten getötet. Hundert würden vermisst. In anderen Oppositionskreisen war die Rede von 300 getöteten Soldaten. Offiziell hat Israel die Angriffe nicht bestätigt, sich aber um eine Begrenzung des politischen Schadens bemüht.

 

Bewohnern, Aktivisten und Rebellenkreisen zufolge liegt in dem angegriffenen Gebiet eine Route, über die Waffen an die radikal-islamische Hisbollah geliefert werden, doch Raketen für die libanesische Miliz schienen nicht das einzige Ziel gewesen zu sein. So seien auch auf einen Rebellenbezirk in Damaskus ausgerichtete Luftabwehranlagen getroffen worden. Die Aussagen konnten unabhängig nicht überprüft werden, da kaum ausländische Journalisten in Syrien zugelassen sind.

 

Zwei Tage nach dem Luftangriff hat sich die Lage im Norden Israels am Dienstag entspannt. Eine Sperre des Luftraums für zivile Flugzeuge wurde wieder aufgehoben, wie das israelische Fernsehen berichtete. Die Maßnahme war am Sonntag aus Furcht vor Vergeltung Syriens für den Luftangriff in der Nähe von Damaskus verhängt worden. Israel hat den Angriff noch nicht offiziell bestätigt. Ministerpräsident Benjamin Netanjahu bekräftigte allerdings nach chinesischer Kritik an den israelischen Angriffen in Syrien in Shanghai das Recht seines Landes auf Selbstverteidigung.

 

Weitere Granateneinschläge in Israel

 

Am Dienstag ist auf den von Israel besetzten Golanhöhen eine weitere aus Syrien abgefeuerte Mörsergranate eingeschlagen. Eine israelische Militärsprecherin bestätigte dies. Es sei die dritte Mörsergranate, die seit dem Vorabend auf dem Gebiet einschlug. Am Montag hatte die Armee zunächst von zwei Raketen gesprochen, nicht von Mörsergranaten. Es habe weder Verletzte noch Sachschaden gegeben.

 

Israel geht davon aus, dass die Mörsergranaten aus dem Nachbarland fehlgeleitet waren und bei internen Kämpfen zwischen syrischen Regierungstruppen und Rebellen in Grenznähe abgefeuert wurden. Sie sollen nicht in Verbindung mit dem israelischen Luftangriff in Syrien in der Nacht zum Sonntag stehen.

 

 

Eine Antwort zu “Mister Erdogan kehr doch erst mal vor deiner eigenen Tür, von wegen eigene Leute rauswerfen…………..!!!

  1. Wer bist du das du auf andere mit dem Finger zeigst, denke drei deuten auf dich zurück.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s