Warren Reymond & Michael Mannheimer bei DF München

 

Warren Reymond & Michael Mannheimer bei DF München

Am morgigen Samstag kommen der australische Dozent für Islamforschung Warren Reymond (Foto oben links mit Geert Wilders) und der Islam-Aufklärer Michael Mannheimer zu der Kundgebung der FREIHEIT an den Münchner Rindermarkt in der Nähe des Marienplatzes. Jeder Freiheitskämpfer ist zu unseren Veranstaltungen herzlich willkommen, denn sie entwickeln sich so langsam wie die regelmäßigen Montagsdemos in dem Leipzig der gottseidank untergegangenen DDR. Dort begann es auch mit acht Widerstandsgeistern in der Nikolaikirche – am Ende waren es 100.000 auf den Straßen..

Zur Einstimmung auf morgen dieses Highlight-Video von der bisher denkwürdigsten Veranstaltung am vergangenen Samstag in der Müncher Fußgängerzone:

Noch etwas Grundsätzliches zu den Teilnehmern unserer Kundgebungen:

Alle Mitglieder von BPE, German Defence League und aller PI-Gruppen gehören zur “Familie” und damit auch selbstverständlich zu all unseren Veranstaltungen.

Bei den Identitären ist in Deutschland noch nicht so richtig klar, wie sie in Bezug auf den Islam ticken. Jeder Identitäre, der sich mit unserer kompromisslosen Islam-Aufklärung einverstanden erklärt, ist bei uns herzlich willkommen mitzumischen.

Parteimitglieder der Republikaner sehen wir als unsere geistigen Brüder und freuen uns immer wieder, wenn sie uns unterstützen. Auch einfache Mitglieder von PRO wie ein Sebastian Nobile können jederzeit zu uns kommen, wenn sie in der Vergangenheit kein Mitglied oder Funktionär der NPD oder anderer extremistischer Organisationen waren. Ich habe grundsätzlich große Hochachtung vor allen Straßenkämpfern von PRO, die Woche für Woche den Mut aufbringen, die Missstände in unserem Land öffentlich anzuprangern.

Doch DIE FREIHEIT wird niemals ein Partei-Abzeichen von PRO bei unseren Kundgebungen dulden und auch keinen Funktionär dieser Partei zu unseren Veranstaltungen einladen. Denn sie tragen die Verantwortung für die schwerwiegenden Fehler, ehemalige NPD-Funktionäre in ihre Bewegung aufgenommen zu haben wie beispielsweise einen Andreas Molau, in dem das geistige Gift des National-Sozialismus wohl noch immer irgendwie tickte und der als PRO-Funktionär auch Geert Wilders und mich scharf angriff.

Aus seinen Attacken sprach die ablehnende Haltung zu Israel und den USA sowie die grundsätzlich positive Einstellung zu den Palästinensern und der arabisch-islamischen Welt, wie wir es leider auch bei Führungskadern der FPÖ aus nächster Nähe beobachten konnten.

Wir sagen dies aus innerster Überzeugung und nicht aus “taktischen” Überlegungen, wie es uns CSU-Stadtrat jüngst schändlich unterzustellen versuchte:

Unsere tiefe Solidarität gilt dem israelischen Volk, das der gleichen Bedrohung ausgesetzt ist, wie sie sich auch jetzt in Europa immer stärker abzeichnet. Und wir sehen alle Menschen in Deutschland, die sich nicht aus Feigheit der politischen Korrektheit unterordnen, Klartext über den Islam reden und für die Modernisierung dieser Ideologie eintreten, als unsere Verbündete im wichtigsten Kampf des 21. Jahrhunderts an. Dazu zählen selbstverständlich alle jüdischen Mitbürger, die sich in unserere Freiheitsbewegung einreihen. Aber nicht solche Funktionäre des Zentralrates wie ein Stephan Kramer, jüdische Politiker wie ein Marian Offman oder auch jüdische Professoren wie ein Walter Homolka, die uns attackieren statt uns zu unterstützen. Letzter behauptet sogar noch in einer Art Stockholm-Syndrom, der Islam stünde dem Judentum näher als das Christentum.

Das würde er wohl auch noch lächelnd vor sich hinplappern, während er am Baukran baumelt. Solche Juden können uns gestohlen bleiben. Da sind uns die wenigen wirklich moderaten Moslems wie ein Bassam Tibi oder eine Necla Kelek viel lieber, die sich ernsthaft und glaubwürdig für die Modernisierung und Entschäfrung des Islams einsetzen.

Außerdem sind die Christen, Juden, Hindus, Buddhisten, Agnostiker und Atheisten aller Länder Teile unserer Schicksalsgemeinschaft, denn der Islam will sie alle unterwerfen und unter seine Herrschaft zwingen.

Die Zeit ist jetzt reif für einen weltweiten Counter-Jihad. Geführt mit der Waffe der Überzeugung, des Argumentes und der Fakten. Dann werden wir alle gemeinsam Geschichte schreiben, und die Menschheit wird es uns danken.

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s