Jesus und Yoga

 

Denn wenn der, welcher [zu euch] kommt, einen anderen Jesus verkündigt, den wir nicht verkündigt haben, oder wenn ihr einen anderen Geist empfangt, den ihr nicht empfangen habt, oder ein anderes Evangelium, das ihr nicht angenommen habt, so habt ihr das gut ertragen. 2Kor 11,4

Liebe Geschwister in Christus,

Sind Jesus und Yoga miteinander vereinbaren?
Für uns natürlich nicht. Aber was ist mit anderen Geschwistern?

Was zuerst in den USA akzeptiert wird, wie z.B.in Rick Warrens Saddleback-Gemeinde, dann dauert es auch nicht mehr lange bis es hier in Deutschland ankommt. Und dann nicht nur in einem Kloster.

So soll die Beziehung mit Jesus Christus auch mit Yoga in Einklang gebracht wird.

„Die Yoga Meisterin Sigrid Eckart verbindet ihren christlichen Glauben mit verschiedenen Grundübungen aus der Yoga Tredition. Clemens Bittlinger bringt dabei kreativ immer wieder die Begegnung mit Jesus von Nazareth ins Spiel.“

so heißt es in der Ausschreibung. Siehe Grafik hier.

Zuerst war Yoga kein Bestandteil einer hinduistischen Religion mehr, sondern es wurde zur einfachen Körperübung herabgestuft.

Die nächste Stufe ist, das Yoga dabei helfen soll, wenn man geistlich auftanken möchte. Anstatt durch geistliches Wachstum und Heiligung, das wir durch das Wort Gottes erfahren, sollen Übungen von uns aus dazu verhelfen.

Anstatt sich auf die Zusage Jesu zu verlassen das er immer bei uns ist (Math 28,20), will man mehr als nur Glauben. Wenn wir durch sein Wort wissen das der Herr bei uns ist und der Heilige Geist in uns wohnt, wozu noch sich der Gegenwart Gottes öffnen wollen?

Wenn wir die obige Bibelstelle ernst nehmen wollen, dann werden in Zukunft sich viele Geschwister durch Yoga einem fremden Geist öffnen und empfangen; und sie denken es ist der Heilige Geist.

Dies ist der Anfang einer neuen Ausarbeitung.  (Eigentlich bin ich an einer neuen Predigtvorbereitung und an einer Ausarbeitung „Warum Christen keinen fernöstlichen Kampfsport ausüben sollten“. Eigentlich…

In Christus

Wolfgang Lindemeyer

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s