Aktuell Libyen: Verschleppt, misshandelt – Gräber geschändet

Aktuell
Libyen: Verschleppt, misshandelt – Gräber geschändet

Radikale Islamisten haben in der libyschen Stadt Bengasi rund 100 christliche Ägypter verschleppt und misshandelt. Das berichten Nachrichten-Agenturen unter Berufung auf ägyptische Medien.

Demnach waren die Christen ägyptische Kaufleute und Händler, die den Markt von Bengasi besuchten. Sie wurden in einer koptisch-orthodoxen Kirche in Bengasi von libyschen Islamisten überfallen. Die Angreifer warfen den Christen „Abfall vom Glauben“ vor.

Köpfe rasiert, Hände verätzt

Die libyschen Salafisten verschleppten die Christen und rasierten ihnen die Köpfe, wie ein Video zeigt, das im Internet kursiert. Außerdem benutzten die Entführer Säure, um die tätowierten Kreuze zu entfernen, die viele Kopten auf dem Handgelenk tragen.

Gräber geschändet

Der islamische Extremismus macht auch vor Friedhöfen nicht Halt. „Es vergeht kein Tag, an dem nicht Gräber von Christen geschändet und zerstört werden“, klagt Bruno Daimasso, der Gärtner des italienischen Friedhofs von Tripolis, gegenüber der Zeitschrift Tempi. „Die sterblichen Überreste der Christen werden aus den Gräbern gerissen und auf dem Friedhof verstreut. Die libyschen Behörden sind gekommen, haben Fotos gemacht und nichts unternommen“, so Daimasso.

Von den offiziell rund 200.000 Christen, die vor dem Sturz Ghaddafis in Libyen lebten und 2,6 Prozent der Bevölkerung ausmachten, sollen nach dem sogenannten Arabischen Frühling nur mehr wenige Tausend übrig sein. Ihre Lage gilt als „sehr kritisch“.

Die HMK und Partnerorganisationen versorgen libysche Christen mit Bibeln, Kleidung, Schulmaterialien und Lebensmitteln.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s