Wahlkrimi in Niedersachsen

Wahlkrimi in Niedersachsen

20.01.13

Wahlkrimi in Niedersachsen

Hauchdünne Unterschiede zwischen den Parteien aus dem Regierungslager und den Oppositionsparteien

(MEDRUM) Die ersten Hochrechnungen zeigen: Ein Wahlkrimi finden nach Schließung der Wahllokale in Niedersachsen statt.

Laut erster Hochrechnung des ZDF liegen CDU und FDP auf der einen Seite und SPD und Grüne auf der anderern Seite mit jeweils 46,4% Kopf an Kopf. Nach der ersten Hochrechnung der ARD kommen CDU und FDP auf 46,2 % sowie SPD und Grüne auf 45,8%. Nach Auswertung der ersten Hochrechnung des ZDF kämen CDU und FDP auf eine hauchdünne Mehrheit von einem Sitz im Landtag. Aufgrund der noch mit Unsicherheit behafteten Hochrechnung wird sich erst im Verlauf des Wahlabends entscheiden, ob CDU und FDP weiterregieren können oder ob es zu einem Regierungswechsel kommt. Auch ein Patt ist denkbar. Klar ist allerdings: Die Linkspartei und die Piraten sind an der 5%-Hürde gescheitert und werden nicht im Landtag vertreten sein.

Prozentanteile nach weiteren Hochrechnungen:
Hochrechnung ARD (18:55 Uhr) Hochrechnung ZDF (19:39 Uhr)
CDU 36,6 36,5
FDP 9,9 9,7
SPD 32,3 32,5
Grüne 13,4 13,7
Linke 2,9
Andere 4,7

CDU+FDP 46,5 46,2
SPD+Grüne 45,7 46,2

Sitzverteilung aus der Hochrechnung des ZDF:

CDU und FDP: 58 + 15 = 73 Sitze

SPD und Grüne: 51 + 21 = 72 Sitze

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s